• Ernährung,  Gesellschaft,  Klimaschutz

    Schluss mit dem Religionskrieg ums Hundefutter!

    Warum der erbitterte Streit um die „einzig wahre“ Hundefütterung dem Klima mehr schadet als nützt.

    Wann genau wurde eigentlich die Nahrung unserer Vierbeiner zur Religion erhoben?
    Als von Haus aus eher dem Atheismus zugeneigter Mensch habe ich wohl den richtigen Zeitpunkt verpasst, mich einer Futter-Konfession anzuschließen – und bin jeden Tag aufs Neue froh darüber.

    (mehr …)
  • Ernährung,  Frischfutter,  Rezepte,  Selbstversorger,  Tipps,  Zero Waste

    Rezept: Hüttenkäse – die plastikfreie Alternative

    Körniger Frischkäse ist ein hochwertiger Proteinlieferant, jedoch im Handel nur im Plastikbecher erhältlich. Daher möchte ich Dir mit diesem Rezept zeigen, wie Du ihn mit wenig Aufwand selber machen kannst – plastikfrei, versteht sich!

    Meine Hunde lieben dieses weiße Zeug: den körnigen Frischkäse, der landläufig auch als Hüttenkäse bezeichnet wird.
    Bei uns landet er regelmäßig im Napf, als fleischfreie Proteinquelle weiß ich ihn sehr zu schätzen und den Hunden schmeckt’s. Mal peppe ich damit das eingeweichte Insekten-Trockenfutter* auf, mal gibt es ihn als selbst zubereitetes Frischfutter z.B. mit Haferflocken und Gemüse bzw. Obst. Die Klimabilanz von selbstgemachtem körnigem Frischkäse ist auch ganz okay, zumindest im Vergleich zu manchen Fleischsorten (insbesondere Rind) – gegen Eier oder Tofu schneidet er in Sachen Treibhausgasemissionen dagegen schlechter ab.

  • Ernährung,  News,  Rezepte,  Selbstversorger,  Zero Waste

    Zeigt her Eure nachhaltigen Hundekekse! – Eine vorweihnachtliche Keksparade.

    Gerade eben erst haben wir den Sommer mit Dürre und Rekordhitze hinter uns gebracht – und schon steht die Adventszeit wieder vor der Tür!

    Den Hund zu unseren Füßen, kuscheln wir uns in einer gemütlichen Decke auf dem Sofa ein, bei leiser Musik, warmem Kerzenlicht und… genau: dem Duft frisch gebackener Plätzchen! 
    Der perfekte Zeitpunkt, um die über das Jahr hinweg vielleicht etwas vernachlässigte Hundekeksbäckerei wieder aufzgreifen – oder vielleicht auch überhaupt zum ersten Mal damit anzufangen.

    (mehr …)