• Achtsamkeit,  Gesellschaft,  Konsum

    Fest der Liebe oder Fest des Konsums?

    Weihnachtszeit = Shoppingzeit? Ein bisschen verrückt ist das ja schon, was alljährlich im Dezember weltweit passiert!

    Eine für den menschlichen Verstand kaum greifbare Zahl an Geschenken landet unter beinahe ebenso vielen Nadelbäumen, um dort am heiligen Abend – oder je nach Tradition auch erst am 1. Weihnachtsfeiertag – aus ihrer Geschenkpapier-Ummantelung gerissen zu werden.
     
    Konsumwahn. Eingriff in die Natur. Müllberge.
    Ist es tatsächlich DAS, was wir „modernen“ Menschen unter dem „Fest der Liebe“ verstehen? 
    Wo ist die religiöse Tradition hin, aus der heraus das Weihnachtsfest entstanden ist?

    (mehr …)
  • Ernährung,  Konsum,  Ökologischer Pfotenabdruck

    Rote Bete – ein regionales Superfood

    Rote Bete - ein regionales Superfood, auch für den Hund

    Was die runde, rote Wurzel mit dem erdigen Geschmack so alles kann – außer Dinge hartnäckig einzufärben…

    Seit meiner Kindheit kannte ich Rote Bete nur als etwas, das man vorgekocht in Plastikfolie kauft, in Scheiben schneidet und mit Essig, Öl und Zwiebeln als Salat serviert (was, ehrlich gesagt, nie so ganz mein Fall war…).
    Dass die leckeren roten Kugeln eigentlich Wurzelgemüse wie Karotten sind und dass man sie sogar auch roh erwerben kann, um sie selber zu kochen – oder roh zu verzehren – erfuhr ich erst viele Jahre später.
    Als ich sie das erste Mal frisch zubereitete, machte mir das nicht sonderlich viel Spaß: es hieß, man solle die ganzen Knollen ca. eine halbe Stunde bis Stunde lang in Wasser kochen, abkühlen lassen und anschließend schälen.

    Und die Haut vorher bloß nicht verletzen, weil sie dann „ausbluten“ würden!

    (mehr …)
  • Gesellschaft,  Klima,  Ökologischer Pfotenabdruck

    Der Rekordsommer 2019 und seine Lehren

    Der Monat August neigt sich seinem Ende entgegen, und auch der Sommer 2019 ist nun wohl bald vorbei.

    Die letzten Wochen haben uns bereits einen kleinen Vorgeschmack auf den nahenden Herbst gegeben: starke Regenfälle, leichte Stürme und kühle Tage.
    Die Fleecejacke gehörte bereits wieder zum alltäglichen Inventar auf den Hunderunden. 
    Aktuell erleben wir noch einmal so etwas wie ein letztes Aufbäumen des Rekordhitze-Sommers 2019: die Temperaturen steigen noch einmal auf deutlich über 30°C und verbleiben dort auch über mehrere Tage hinweg; auch die Trockenheit, die wir aus den Monaten Juni und Juli ja bereits gewohnt sind, kehrt noch einmal zurück.
    (mehr …)
  • Gesellschaft,  Klima,  Konsum,  Ökologischer Pfotenabdruck

    NACHHALTIGKEITSTIPP: Wasser 2x benutzen

    Es ist Sommer! Viele Hunde lieben es, sich an heißen Tagen in kleinen Hundepools abzukühlen. Doch was passiert eigentlich mit dem Wasser, nachdem zu Ende geplanscht worden ist?


    Als Kinder haben wir wohl alle unsere Planschbecken geliebt – und auch die Großzahl unserer Vierbeiner fährt bei diesem Wetter verständlicherweise total darauf ab.⁠
    Aber wohin mit dem Wasser, wenn der Badespaß vorbei ist?

    (mehr …)
  • Gesellschaft,  Klima,  Nachhaltigkeit,  Ökologischer Pfotenabdruck

    NACHHALTIGKEITSTIPP: Das Auto stehen lassen

    Etwa 60 Prozent aller Emissionen des EU-weiten Verkehrs werden durch PKW* verursacht!
    Möglichst viele Wege bewusst ohne Auto zurückzulegen kann also einen großen Beitrag zum Klimaschutz leisten.

     

    *(Zum Vergleich: selbst Schwerlaster und leichte Nutzfahrzeuge kommen zusammen nur auf einen Anteil von 38%!)

    Nach Feierabend fahren wir noch mal schnell für eine schöne Gassirunde in den Wald, am Wochenende zur Hundeschule oder zum Wandern, an Werktagen ins Büro… – es gibt unzählige Anlässe, die unser Auto zum „Doggymobil“ werden lassen.

    (mehr …)
  • Gesellschaft,  Klima,  Ökologischer Pfotenabdruck

    Überflüssiger Quatsch oder sinnvolles Hilfsmittel? Der Fahrradanhänger für den Hund

    Seit dem vergangenen Jahr 2018 ist der 3. Juni „Weltfahrradtag“, oder auch: „World Bicycle Day“.

    Das ist nicht einfach nur irgendein weiterer von vielen (manchmal fragwürdigen) Aktionstagen – dieser Tag wurde von den Vereinten Nationen (UN) beschlossen, um auf das Fahrrad als einfaches, zuverlässiges, sauberes und nachhaltiges Verkehrsmittel aufmerksam zu machen.

    Und auch beim Thema „Nachhaltiges Leben mit Hund“ hat dieses Fortbewegungsmittel definitiv unsere Aufmerksamkeit verdient!

    (mehr …)
  • Ernährung,  Konsum,  Ökologischer Pfotenabdruck,  Selbstversorger

    NACHHALTIGKEITSTIPP: Saisonal & regional einkaufen

    Eine der wichtigsten Stellschrauben in Sachen Nachhaltigkeit ist der Verzehr von saisonalen und regionalen Produkten.

    Wer möglichst auf Südfrüchte und weitgereistes Obst und Gemüse verzichtet, kann gleich drei positive Effekte verbuchen:

    1. Verringerung des ökologischen Fuß- bzw. Pfotenabdrucks
    2. Gesundheitlicher Vorteil durch höheren Nährstoffgehalt und weniger Schadstoffe
    3. Positiver Effekt auf den Geldbeutel

    (mehr …)
  • DIY,  Ernährung,  Nachhaltigkeit,  Ökologischer Pfotenabdruck,  Selbstversorger

    NACHHALTIGKEITSTIPP: Gemüse für den Hund selber anbauen

     

    In kaum einem Punkt sind sich fast alle Fütterungsarten – konfessionsübergreifend, sozusagen – einig: die Fütterung von Gemüse kann einen wertvollen Beitrag für die Gesundheit unseres Hundes leisten.

    Gemüse ist also gesund, aha. Das ist jetzt aber doch eigentlich nichts Neues?


    Schon als wir Kinder waren, haben unsere Eltern uns erklärt, dass wir viel Gemüse essen sollen, das sei gesund für uns – und sie hatten damit mal mehr, mal weniger Erfolg.

    Ja, auch unsere Hunde profitieren von Gemüse!

    (mehr …)