• Ernährung,  Fastenzeit,  Ökologischer Pfotenabdruck

    FASTENZEIT – Woche #2: Fleisch-Fasten

    Den holprigen Einstieg in die Hunde-Nachhaltigkeits-Fastenzeit haben wir überstanden – weiter geht es mit Woche 2!

    Nachdem wir uns mit ein paar frischen Extra-Zutaten zunächst ganz seicht eingegroovt haben, wird es in dieser zweiten Woche etwas unangenehmer, wir gehen „ans Eingemachte“ – an ein in der Hundewelt besonders kontrovers diskutiertes Thema: das Fleisch.

    Unser Motto für Woche #2 heißt: FLEISCH-FASTEN!

     

    Die Aufgabe:

    Lege in dieser Woche mindestens einen Veggie-Tag ein!
    (Ei & Milchprodukte
    sind erlaubt)

     

     

    Die meisten Vegetarier oder Veganer, die man nach ihrem „Warum“ fragt, werden vermutlich als Antwort ethische und/oder gesundheitliche und/oder ökologische Aspekte anführen. Und für diese Antwort ernten sie vermutlich ein wohlwollendes Nicken oder einen respektvollen Blick.

    Ein Mensch, der seinen Hund (vielleicht auch bloß ab und an) fleischlos füttert und auf die diesbezügliche Warum-Frage dieselben Argumente anbringt, dem wird oftmals bloß ein abschätziger Blick oder ein verständnisloses Kopfschütteln zuteil; es entbrennt daraus eine Diskussion und diverse Gemüter erhitzen sich.

    (mehr …)