Achtsamkeit,  Produkte

Schnauzberts Winterreise – ein Adventskalender für Mensch & Hund, der Bäume pflanzt

Eigentlich mag ich keine Adventskalender.

Weder für mich, noch für meine Hunde.

[Beitrag enthält Werbung]

Vielleicht liegt das daran, dass ich Weihnachten schon seit Jahren nicht mehr richtig feiere. Daher ergibt es für mich auch wenig Sinn, 24 Tage lang herunterzuzählen bis zu einem Datum, das für mich eher wenig Bedeutung hat. Hinzu kommt, dass ich es relativ sinnlos finde, meinen Hunden jeden Tag ein Leckerli aus einer besonderen Verpackung herauszuholen und es ihnen zu verabreichen.
Ich denke, dass sie den Sinn dahinter sowieso nicht verstehen und die Leckerlis gebe ich ihnen dann lieber einfach so.

Doch in diesem Jahr ist alles ein bisschen anders als sonst: diesmal haben wir einen Adventskalender für uns alle gemeinsam – denn die spanischen Zwillinge und ich gehen gemeinsam mit Schnauzbert auf Winterreise!

Was ist Schnauzberts Winterreise überhaupt?

„Schnauzberts Winterreise“ ist ein interaktiver Kalender, ein Anti-Stress-Training, eine Achtsamkeitsübung und vielleicht auch eine Art Spiel, das dich und deinen Hund durch den Dezember begleitet – und das ganz ohne tägliche Leckerlis.

Was ich an diesem Adventskalender besonders gut finde: er geht nicht nur bis Weihnachten, sondern bis zum 31. Dezember – damit eignet er sich also auch hervorragend für Weihnachtsmuffel wie mich! Der Grund dafür ist, dass der Hund mit diesem besonderen Kalender auch durch die allgemein angespannten Feiertage begleitet und auf die stressige Silvesternacht vorbereitet wird. Schnauzberts Winterreise ist also eigentlich gar kein Adventskalender, sondern vielmehr ein Dezemberkalender…

Der gesamte Inhalt der Adventskalender-Box auf einen Blick

Die Box, in der sich Schnauzberts Winterreise versteckt, erinnert eher an ein Gesellschaftsspiel als an einen Adventskalender. Und dieser Eindruck ist auch gar nicht mal so verkehrt, denn ein Spielbrett ist tatsächlich im Umfang enthalten. Darüber hinaus beinhaltet die qualitativ wirklich sehr hochwertige Box aber auch noch eine ganze Reihe anderer Dinge:

        • ein Winterreisehandbuch, in dem jeden Tag eine Doppelseite als „Türchen“ geöffnet wird (mit einem kleinen Holzstäbchen, das ebenfalls beiliegt)
        • eine hölzerne Spielfigur, bestehend aus Schnauzbert und seinem Menschen
        • ein Fläschchen Bio-Lavendelöl
        • ein Leinensäckchen
        • ein Holz-Kugelschreiber
        • ein Bogen mit Fußabdruck-Stickern, mit denen der Fortschritt der Winterreise auf dem Spielbrett dokumentiert werden kann

Besonders herausstechend ist die liebevolle grafische Aufbereitung der gesamten Winterreise, die von der Schnauzbert-Autorin und Grafikdesignerin Sarah König selbst gestaltet wurde. Man findet sich in einem magischen Winterwunderland wieder und hat das Gefühl, dass einem mit Schnauzbert an der Seite (der mich irgendwie ein bisschen an meinen eigenen Zottelbär Paco erinnert…) nichts Böses widerfahren kann.

NACHHALTIGKEITS-CHECK

Das ganzheitlich durchdachte Nachhaltigkeitskonzept der Schnauzbert-Box lässt mein Herz höher schlagen: die Verpackung enthält keinerlei Plastik, es werden ausschließlich umweltfreundliche Rohstoffe und vegane Farben verwendet, die Fertigung findet regional im Raum Osnabrück statt (in Zusammenarbeit mit Förderwerkstätten), der Druck und Versand erfolgt klimaneutral und last but not least wird sogar mit jedem verkauften Adventskalender in Zusammenarbeit mit dem Projekt „Plant-for-the-Planet“ ein Baum gepflanzt.

Die Anzahl der bereits gepflanzten Bäume ist in Echtzeit auf der Webseite von Schnauzberts Winterreise einsehbar.

Alle Infos zur nachhaltigen Produktion findest Du hier >>

Bevor ich auf die Details eingehe, muss ich mich an dieser Stelle schuldig bekennen: ja, ich habe zur Vorstellung des Kalenders wie ein ungeduldiges kleines Kind schon einmal zwischen die Seiten gelinst! Selbstverständlich werden die spanischen Zwillinge und ich die Reise trotzdem offiziell erst am 1. Dezember antreten, wie es sich gehört.

Die 31-tägige Winterreise schult die Achtsamkeit gegenüber dem eigenen Hund, stärkt die Mensch-Hund-Beziehung, baut eine konditionierte Entspannung auf und bietet positive Trainingstipps sowie eine Vielzahl kleiner Aufgaben und Anregungen für den Alltag.

Jede der 31 Doppelseiten stellt den Tag unter ein besonderes Thema oder eine Fragestellung, anhand derer du dich und deinen Hund beobachten kannst – und das Ganze aus Hundesicht, denn dein Reiseleiter ist kein Geringerer als Schnauzbert selbst! Und der versteht sich als Vermittler zwischen der Menschen- und der Hundewelt, mit dem Ziel, für mehr gegenseitiges Verständnis zu sorgen.

Das Winterreisehandbuch ist nicht nur eine Anleitung, sondern gleichzeitig auch eine Art Workbook. Es bietet reichlich Raum für Notizen – Du kannst also alle Gedanken, die Dir auf dem Weg kommen, direkt mit dem mitgelieferten Stift zu Papier bringen.

Allerdings ist die Winterreise keine Challenge, die Dir jeden Tag neue Aufgaben stellt und für noch mehr Stress in Deinem vermutlich eh schon hektischen vorweihnachtlichen Alltag sorgt. Sie ist eher ein Impulsgeber und bietet Anstoß für Reflektion, Rückzug, Entspannung und vor allem für bewusst miteinander verbrachte, wertvolle Zeit mit Deinem Hund.

Wenn Du einen noch detaillierteren Eindruck davon bekommen möchtest, was Dich mit Schnauzberts Winterreise erwartet, dann hör Dir doch einmal die aktuelle Folge des Hundetalk-Podcasts an, in welcher die beiden Macherinnen Sarah König und Nicola Barke im Interview Rede und Antwort stehen und von ihrer Vision berichten!

Für wen ist Schnauzberts Winterreise geeignet?

Um es kurz zu machen: eigentlich für so ziemlich jeden, der sein Leben mit einem oder auch mehreren Hunden teilt.

Schnauzberts Winterreise ist ein Adventskalender, der sowohl für Hundeanfänger*innen als auch für fortgeschrittene Hundebesitzer*innen jede Menge Input liefert. Selbst wenn man den einen oder anderen Trainingssaspekt vielleicht schon mit seinem Hund erarbeitet hat, kann es sicherlich nicht schaden, diesen im Rahmen der Winterreise noch einmal aufzufrischen.

Der Fokus liegt auf einem achtsamen und vor allem durchweg positiv aufgebauten Miteinander, und das lässt sich schließlich in jede Mensch-Hund-Beziehung integrieren.

Wo bekomme ich die Adventskalender-Box?

Wenn Du denkst, dass so eine Winterreise auch eine feine Sache für Dich und Deinen Hund sein könnte, dann kannst Du die Box direkt auf der Schnauzbert-Webseite online bestellen (für 34€):

Um den Adventskalender zu verschenken und damit einem anderen lieben Hundemenschen eine Freude zu machen, hast Du bei der Bestellung auch die Möglichkeit, zusätzlich noch eine personalisierte Grußkarte hinzuzufügen.

Schau in den nächsten Tagen (bis spätestens 15. November) unbedingt auch einmal auf unserem Instagram-Account vorbei, denn pssst…: wir dürfen dort zwei Schnauzbert-Boxen verlosen!

Mein Fazit

Obwohl ich eigentlich ein bekennender Adventskalender-Muffel bin, freue ich mich schon wie ein kleines Kind darauf, gemeinsam mit den spanischen Zwillingen in die verzauberte Winterwelt von Schnauzbert abzutauchen und den Fokus wieder verstärkt auf das „Wir“ zu legen. Denn mal ganz ehrlich: im Alltag sind die bewusst für uns reservierten Zeit-Inseln viel zu rar gesät!

Dass dabei auch der Klimaschutz ein kleines Stückchen weiter vorangetrieben wird, ist für mich das Sahnehäubchen „on top“, das für ein wohliges Gefühl im Herzen sorgt…

FOLGE UNS IN DEN SOZIALEN NETZEN:

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.