News

Blogjubiläum! Wir feiern das erste Jahr voller HundSinn

Wer hat an der Uhr gedreht?

Wie doch die Zeit vergeht: heute vor einem Jahr begann ich damit, HundSinn in die Welt hinaus zu tragen – am 6. März 2019, passenderweise ein Aschermittwoch.

Es war für mich ein Aufbruch ins Ungewisse.
Ich wusste bloß, dass ich auf meinem Blog über nachhaltiges Hundeleben schreiben wollte, der Rest würde sich hoffentlich schon irgendwie ergeben. Ich stand zu dem Zeitpunkt selbst noch am Anfang meiner Reise zu mehr Nachhaltigkeit – das Bewusstsein war zwar schon vorhanden, aber im Alltag noch viel Luft nach oben.

Natürlich bin ich auch heute noch immer nicht am Ziel angekommen (vielleicht werde ich es auch nie erreichen), aber zumindest schon ein paar Schritte näher dran.

Vieles durfte ich lernen im vergangenen Jahr, mir neue Themengebiete erarbeiten.
Und zwar nicht nur in Sachen Nachhaltigkeit und Klimaschutz, sondern auch in Bezug auf das ganze „Drumrum“, das so ein Blog mit sich bringt. Denn auch in so etwas muss man erst einmal hineinwachsen, sich bei BloggerkollegInnen nach Tipps & Tricks umsehen, sich einen gewissen Teil „ergoogeln“, eigene Routinen bei der Erstellung und Verbreitung der Beiträge entwickeln und und und… gerade am Anfang musste ich schnell einsehen: diesen Aufwand hatte ich definitiv meilenweit unterschätzt!

DANKE an alle Wegbegleiter!

Heute, nach einem Jahr, steht HundSinn auf soliden eigenen Füßen und ich genieße die Fülle der (technischen) Möglichkeiten, von denen einige nur darauf warten, in näherer Zukunft noch von mir erschlossen zu werden.
Ich bin unglaublich dankbar für die noch kleine (aber wachsende), feine und vor allem treue Community, die ich mit HundSinn inzwischen auf allen Kanälen erreiche – insbesondere auf Instagram und auch auf Pinterest!
Es ist ein schönes Gefühl zu wissen, dass es „da draußen“ Menschen gibt, die ähnlich ticken wie man selbst, die sich genauso viele Sorgen um die Zukunft unserer Umwelt machen wie ich und die vor allem auch bereit sind, die Veränderung in ihrem eigenen kleinen Universum selbst in die Hand zu nehmen.
 
Angefangen vom gelegentlichen Verzicht auf Fleisch über bewussteres Einkaufsverhalten (insbesonderen hinsichtlich der damit verbundenen Müllberge) bis hin zur Nutzung nachhaltiger Produktalternativen im Alltag: jede/r tut das, was möglich ist und was in das eigene Leben passt, und damit können wir alle zusammen so viel mehr erreichen, als wenn nur eine einzige Person das perfekte, nachhaltige Zero-Waste-Leben vorlebt.
 
Danke also an DICH, dass genau Du ein Teil dieser Bewegung bist – oder kurz davor stehst, Teil davon zu werden!

Best of HundSinn - so war das erste Jahr

Mit diesem Artikel möchte ich mich aber natürlich nicht nur in Reflexion und Lobhudelei verlieren, sondern Dein Augenmerk auch noch einmal auf die hundsinnigen Highlights des vergangenen Blog-Jahres richten, nämlich auf Aktionen bzw. Challenges und die – meiner Meinung nach – wichtigsten Artikel aus dieser Zeit.

INSTAGRAM-HIGHLIGHTS

Und auch ein paar unserer beliebtesten Instagram-Beiträge möchte ich Dir an dieser Stelle nicht vorenthalten, da sie im Kern genau die Facetten des nachhaltigen Hundelebens wiedergeben, für die HundSinn steht: eine nachhaltige Bewegung, klimabewusste Ernährung und bewussten Konsum – und natürlich nicht zuletzt die Köpfe, die dahinter stecken.

Und so geht's weiter...

Wie oben schon erwähnt und auch in meinem Ausblick auf das Jahr 2020 bereits angedeutet, stehen im kommenden Blog-Jahr so einige spannende Neuerungen an. Ich freue mich sehr darauf, diesen Weg nun mit Dir zusammen weiter zu beschreiten und das so wichtige Thema der nachhaltigen Hundehaltung weiter hinaus in die Welt zu tragen!
 
Denn,  wenngleich so ein Blog immer auch ein dynamisches Konstrukt ist, work in progress sozusagen – das Motto von HundSinn steht natürlich weiterhin bombenfest in Stein gemeißelt: 

JEDER NOCH SO KLEINE SCHRITT, DEN JEDER EINZELNE VON UNS MACHT, KANN GROSSES BEWEGEN!

FOLGE UNS IN DEN SOZIALEN NETZEN:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.